Standort in Deutschland, wo man günstige und qualitativ hochwertige Kamagra Ohne Rezept Lieferung in jedem Teil der Welt zu kaufen.

Wenn das Problem der Verringerung der Potenz berührt mich persönlich war ich schockiert, dass das passiert gerade mit mir kamagra Übrigens jeder leisten und gibt eine sofortige Wirkung ohne Hausarbeiten Anwendungen.

Menarinidiagnostics.at

DIABETESUMFRAGE 2011
Die große Diabetesumfrage 2011 ist abgeschlossen und winner des Geschenkkorbes vorstellen. Wir gratulieren
wir möchten uns auf diesem Wege nochmals herzlich ganz herzlich Herrn Gerhard Kuttner aus 1160 Wien.
bei all jenen bedanken, die mitgemacht haben.
Nun wollen wir Ihnen die Ergebnisse der Umfrage nicht Aufgrund des großen Interesses auch von Seiten un- länger vorenthalten. Entnehmen Sie bitte daher den fol-serer Leser haben wir entschieden, die Umfrage in ei- genden Seiten alle wichtigen Infos zur Diabetesumfrage niger Zeit zu wiederholen und zu überprüfen, ob sich die 2011! Bedürfnisse der Diabetiker und auch die Erfüllung der-selben durch die Industrie verändert haben.
Beginnen wir mit ein paar statistischen Daten: Wir haben im Rahmen der Umfrage auch herausgefun- • 52% unserer Umfrageteilnehmer waren männlich, den, dass es scheinbar eine größere Unzufriedenheit mit der Krankenkassenseitigen Betreuung von Diabe- • 63% aller Teilnehmer waren 61 Jahre oder älter, tikern in Österreich gibt. Diesen Gesichtspunkt werden wir dann in unserer nächsten Umfrage noch detaillierter • immerhin 68% sind schon mindestens seit 6 Jah- • mit 90% stellten die Typ 2 Diabetiker den Mehr- Bevor wir Ihnen nun die Ergebnisse der Diabetesumfra- ge 2011 präsentieren, wollen wir Ihnen noch den Ge- Wir gratulieren nochmals recht herzlich dem glücklichen Gewinner, Herrn Gerhard Kuttner.
Hier bei der Entgegennahme seines Preises, mit Frau Karin Konrath (Produktmanagerin).
DIABETESUMFRAGE 2011
Art des Diabetes
nur möglichen Varianten. Zum Beispiel 10%, die weniger als 1x pro Woche ihre Werte kontrollieren, genauso wie 8%, die das mehr als 6x pro Tag tun.
Häufi g hat man schon gehört, dass Diabetiker, was ihr Blutzuckermessgerät angeht, wechselfreudig und nur be- Dem wollten wir natürlich auch auf den Grund gehen und haben gefragt, seit wann das aktuelle Blutzuckergerät in Bei der Therapieform offenbaren sich dann große Unter- Das Ergebnis der Umfrage hat uns gezeigt, dass es mit schiede. Bereits 42% der Befragten werden mit Insulin dem Blutzuckermessgerät offenbar ähnlich ist, wie zum behandelt. Dem gegenüber stehen 48% unter oraler Me- Beispiel mit dem Handy. Da gibt es alle möglichen Varian-dikation (wie zB mit Metformin) und nur 10% denen eine ten und alle Gruppen sind ziemlich gleich groß:ausschließliche Änderung des Lebensstils, also mehr Sport bzw. eine Diät als Therapie verordnet wurden.
• 23% besitzen ihr aktuelles Blutzuckermessgerät Therapieform
• 45% verwenden es seit 6-24 Monaten• und immerhin 32% bereits länger als seit 2 Jahren Verwendedauer des aktuellen BZ-Gerätes
Auch bei der Häufi gkeit der Blutzuckermessungen of-fenbaren sich große Unterschiede. Da gibt es zwar eine Mehrheitsgruppe mit 42% die 1-3x täglich ihre Blutzu-ckerwerte kontrollieren, doch dem gegenüber stehen alle Von vielen Patienten, aber auch von immer mehr Dia- betesberatern hören wir Klagen, dass die Leistungen im Häufi gkeit der BZ-Messungen
Krankenhaus bzw. in den Diabetesambulanzen immer weiter gekürzt werden, dass es weniger Ambulanzstun- den gibt und die Patienten vermehrt an die Fachärzte und Praktiker verwiesen werden müssen. Das wollten wir na- türlich auch genauer wissen und haben gefragt, wo Sie Ihr Blutzuckermessgerät erhalten haben. Und tatsächlich zeigen unsere Ergebnisse, dass nur noch knapp die Hälfte, nämlich 49% aller Blutzuckermessge- räte, im Krankenhaus ausgegeben werden.
Die Betreuung der meisten Diabetiker erfolgt nach wie vor Und hier waren wir durchaus positiv überrascht. Denn im-in der Diabetesambulanz, die Auslagerung in die Bereiche merhin 93% sind mit ihrem aktuellen Messgerät zufrieden Hausarzt/Internist nimmt aber stetig zu. Daher wird es in der oder sogar sehr zufrieden. Zukunft eine der größten Herausforderungen sein, das Qua-litätsniveau in der Diabetesberatung aufrecht zu erhalten. Den Übrigen sei an dieser Stelle gesagt, dass es jederzeit möglich ist, kostenfrei auf ein anderes Gerät umzustei- Woher stammt das BZ-Messgerät?
gen, mit dem Sie sich vielleicht wohler fühlen.
Zufriedenheit mit dem aktuellen Messgerät
Da das Blutzuckermessgerät einer der wichtigsten Bau- steine für gutes Diabetesmanagement darstellt und da es essentiell für die regelmäßige Selbstkontrolle notwendig ist, war es natürlich auch interessant zu erfahren, wie zufrieden die Patienten mit ihren aktuellen Geräten sind.
Wichtigkeit von Geräteeigenschaften
Im Rahmen der Diabetesumfrage war eines unserer we- Zu guter Letzt noch der Vergleich. Die optimalen Gerä-sentlichsten Anliegen herauszufi nden, wie das perfekte teeigenschaften kannten wir jetzt schon und wir wussten Blutzuckermessgerät aussehen muss. auch schon, dass 93% der Befragten mit ihrem Gerät zu-frieden sind. Blieb also noch die, nennen wir es einmal Auch Diabetesberater stehen hier immer wieder vor der „Überprüfungsfrage“, was den Nutzern an ihrem aktuellen Frage, welches das beste Gerät für den Patienten ist. Da- Gerät besonders gut gefällt.
her haben wir einfach Sie gefragt, was Sie sich von einem Blutzuckermessgerät wünschen.
Und tatsächlich lief es wieder auf die genau gleichen Punkte hinaus, die bei den Wünschen genannt worden Und eigentlich wenig überraschend und vor allem sehr waren.
praktisch orientiert, waren Ihre Antworten. Die fünf am häufi gsten genannten Eigenschaften für das optimale Die drei wesentlichsten Eigenschaften, die am aktuellen Blutzuckermessgerät waren: Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Mehr-heit der Diabetiker mit den zur Verfügung stehenden Blut- Natürlich haben spezielle Patientengruppen auch spezi- zuckermessgeräten zufrieden und gut versorgt ist.
elle Bedürfnisse. So haben gerade ältere Personen und Patienten, die bereits unter Folgeschäden wie Retinopa- An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön thie oder Neuropathie leiden, bei ihren Wünschen auch an alle, die bei der großen Diabetesumfrage 2011 mitge-ein großes Display und einen guten Streifeneinschub an- macht haben!geführt.
Was gefällt Ihnen an Ihrem Gerät besonders gut?
(häufi gste Nennungen)

Source: http://www.menarinidiagnostics.at/content/download/8098/42432/file/Glucogramm04-Diabetesumfrage.pdf

Travel and diabetes

Pediatric Diabetes Program Travel and Diabetes Ready, set, go….Travelling with a child who has diabetes takes extra planning. Following are some tips to help you have a successful trip. Ready—Planning Ahead: 1. Obtain proof of prescription or pharmacy labels for your supplies. These will help if you have any problems with security at the airport. 2. Contact a county trave

teamvictorywillwin.org

Why I Won’t Vote for Obama. And Certainly Not An Anarchist View of the U.S. Elections by Wayne Price - NEFAC In the United States, there has developed an enthusiastic movement of support for the Democratic presidential candidate, Senator Barack Obama. Besides the large numbers he appeals to, especially among young adults, he is overwhelmingly supported by the left: liberals, social democrat

Copyright © 2010-2014 Internet pdf articles