Thank you, it's cool. Used for the first time because only then was the right drug. Very revealing detail: ordered Express shipping to get the order within 3 hours because didn't know how to get the order faster doxycycline online The drug is authentic exactly. Consistent with the stated prices the Staff is knowledgeable.

Bundesgesetzblatt teil 1, nr. 32

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 32, ausgegeben zu Bonn am 23. Juli 2007 zur Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung*) – das Bundesministerium für Gesundheit auf Grund Von der Verschreibungspflicht nach § 48 Abs. 1 des § 48 Abs. 2 Nr. 1, 2 Buchstabe a, Nr. 3 und Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 des Arzneimittelgesetzes sind Arznei- Satz 1 des Arzneimittelgesetzes in der Fassung der mittel ausgenommen, die weder ein in Anlage 2 auf- Bekanntmachung vom 12. Dezember 2005 (BGBI. l geführter Stoff, dessen Zubereitung oder Salz sind, S. 3394) im Einvernehmen mit dem Bundesministe- noch einen solchen Stoff, eine solche Zubereitung rium für Wirtschaft und Technologie und nach Anhö- – das Bundesministerium für Ernährung, Landwirt- Arzneimittel, die gemäß Anlage 1 Position „Ernäh- rungslösungen unter Verwendung von Kohlenhydra- – des § 48 Abs. 2 Nr. 1, 2 Buchstabe a und c, Nr. 3 ten, kalorienhaltigen Zuckeraustauschstoffen, Fett- und Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit Abs. 4 des emulsionen oder glucogenen oder ketogenen Ami- Arzneimittelgesetzes in der Fassung der Bekannt- nosäuren – zur parenteralen Anwendung –“ der Ver- schreibungspflicht erst ab dem 1. Oktober 2007 un- S. 3394) im Einvernehmen mit dem Bundesminis- terliegen, sich am 30. September 2007 im Verkehr terium für Gesundheit und dem Bundesministe- befinden und den an diesem Tage geltenden Kenn- rium für Wirtschaft und Technologie und nach An- zeichnungsvorschriften nach § 10 Abs. 1 Nr. 10 und § 11a Abs. 1d des Arzneimittelgesetzes entspre- chen, dürfen bis zum 31. März 2009 mit einer Kenn- auf Grund des § 48 Abs. 6 des Arzneimittelgeset- zeichnung und Fachinformation in den Verkehr ge- zes in der Fassung der Bekanntmachung vom bracht werden, die den bis zum 30. September 12. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3394) im Einver- 2007 geltenden Vorschriften entspricht.
nehmen mit dem Bundesministerium für Gesund- Abweichend von § 1 in Verbindung mit Anlage 1 darf, soweit der Stoff „Lactobacillus Salivarius“ oder „Nifurpirinol“ betroffen ist, ein Tierarznei- 21. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3632), zuletzt geändert mittel, das ausschließlich zur Anwendung bei den durch Artikel 31 des Gesetzes vom 26. März 2007 in § 60 Abs. 1 des Arzneimittelgesetzes genannten (BGBl. I S. 378), wird wie folgt geändert: Tierarten bestimmt und vor dem 1. Oktober 2007 in Verkehr gebracht worden ist, noch bis zum 1. Okto- ber 2010 ohne Verschreibung abgegeben werden.“ a) In den Nummern 1 und 2 wird jeweils das Wort Anlage“ durch die Angabe „Anlage 1“ ersetzt.
a) Die Angabe „Anlage (zu § 1 Nr. 1)“ wird durch die b) In Nummer 3 wird das Komma durch das Wort Angabe „Anlage 1 (zu § 1 Nr. 1 und § 5)“ ersetzt.
b) Folgende Positionen werden gestrichen: c) Nach Nummer 3 wird folgende Nummer 4 einge- – zur Anwendung als biologischer Verband –“, „4. die in den Anwendungsbereich des § 48 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Arzneimittelgesetzes c) Folgende Positionen werden in alphabetischer pflichtige Arzneimittel)“ werden ein Komma und die Wörter „soweit in den nachfolgenden Vor- schriften nichts anderes bestimmt ist“ angefügt.
2. In § 5 Satz 1 wird das Wort „Anlage“ durch die An- 3. Nach § 5 werden folgende §§ 6 bis 8 eingefügt: „Ernährungslösungen unter Verwendung von Kohlenhydraten, kalorienhaltigen Zuckeraus- *) Diese Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 2006/130/EG der Kommission vom 11. Dezember 2006 zur Durchführung der Richtlinie 2001/82/EG des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Festlegung von Kriterien für die Ausnahme bestimm- ter Tierarzneimittel, die für zur Nahrungsmittelerzeugung genutzte Tiere bestimmt sind, von der Pflicht der tierärztlichen Verschreibung Das Bundesgesetzblatt im Internet: www.bundesgesetzblatt.de | Ein Service des Bundesanzeiger Verlag www.bundesanzeiger.de Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 32, ausgegeben zu Bonn am 23. Juli 2007 rhizoma und deren Zubereitungen“ wird wie folgt „Podophyllum-peltati radix et rhizoma und de- – ausgenommen in homöopathischen Zuberei- tungen zur oralen Anwendung, die nach den Her- stellungsvorschriften 25 und 26 des Homöopathi- schen Arzneibuches hergestellt sind –“.
– zur oralen Anwendung beim Schwein –“ d) Die Position „Diclofenac“ wird wie folgt gefasst: „Abamectin – zur Anwendung bei Rindern –“, „Acetylisovaleryltylosin – zur Anwendung bei – ausgenommen zur cutanen Anwendung in Kon- Schweinen –“, „Cefquinom – zur Anwendung zentrationen bis zu 5 % mit Ausnahme der An- bei Tieren –“, „Ceftiofur – zur Anwendung bei wendung bei Thrombophlebitis superficialis und Rindern und Schweinen –“, „Danofloxacin – zur Anwendung beim Schwein, Rind und Huhn –“, – ausgenommen bei oraler Anwendung zur Be- „Detomidin – zur Anwendung bei Rindern und handlung leichter bis mäßig starker Schmerzen Pferden –“, „Dexmedetomidin – zur Anwendung und Fieber in einer Dosierung bis 25 mg je ab- bei Hunden und Katzen –“, „Diclazuril – zur An- geteilter Form und einer Tagesdosis von 25 bis wendung beim Schaf –“, „Difloxacin – zur An- maximal 75 mg für eine maximale Anwendungs- wendung bei Huhn, Hund, Pute und Rind –“, dauer von drei (Antipyrese) oder vier (Analgesie) „Doramectin – zur Anwendung bei Rind, Schaf und Schwein“, „Eprinomectin – zur Anwendungbeim Rind e) Die Position „Hydrocortison und seine Ester“ Hund –“, „Florfenicol – zur Anwendung bei Rin- dern und Schweinen –“, „Ibafloxacin – zur An- wendung beim Hund –“, „Marbofloxacin – zur – ausgenommen in Zubereitungen zum äußeren Anwendung bei Hunden, Katzen, Rindern und Schweinen –“, „Medetomidin – zur Anwendung bei Hunden und Katzen –“, „Orbifloxacin – zur a) in einer Konzentration bis zu 0,25 % Hydrocor- Anwendung beim Hund –“, „Romifidin – zur An- tison oder Hydrocortisonacetat, berechnet als wendung bei Pferden, Hunden und Katzen –“, Base und in Packungsgrößen bis zu 50 g, so- „Selamectin – zur Anwendung beim Hund und bei der Katze“, „Tilmicosin – zur Anwendung b) in einer Konzentration von über 0,25 bis zu beim Rind, Schwein und Huhn –“, „Triclabenda- zol – zur Anwendung beim Rind und Schaf –“, acetat, berechnet als Base und in Packungs- „Valnemulin – zur Anwendung beim Schwein –“ größen bis zu 30 g zur kurzzeitigen (maximal wird jeweils der mit den Wörtern „– zur Anwen- zwei Wochen andauernden) äußerlichen An- wendung zur Behandlung von mäßig ausge- prägten entzündlichen, allergischen oder ju- und sofern auf Behältnissen und äußeren Umhül- lungen eine Beschränkung der Anwendung auf Die Anlage enthält unter grundsätzlicher Verwen- dung der INN-Nomenklatur eine alphabetisch geord- – zur Anwendung bei Hunden und Rindern – – zur parenteralen Anwendung bei Schweinen 2. Folgende Stoffe, soweit sie in Arzneimitteln ent- – zur oralen oder parenteralen Anwendung bei halten sind, die auch oder ausschließlich zur Infu- sion oder Injektion, ausgenommen zur subcuta- Das Bundesgesetzblatt im Internet: www.bundesgesetzblatt.de | Ein Service des Bundesanzeiger Verlag www.bundesanzeiger.de Bundesgesetzblatt Jahrgang 2007 Teil I Nr. 32, ausgegeben zu Bonn am 23. Juli 2007 Stoffe, die in Anhang II Nr. 4 der Verordnung 1990 zur Schaffung eines Gemeinschaftsver- fahrens für die Festsetzung von Höchstmen- gen für Tierarzneimittelrückstände in Nah-rungsmitteln tierischen Ursprungs (ABl. EG Nr. L 224 S. 1), zuletzt geändert durch die Ver- vom 16. März 2007 (ABl. EU Nr. L 78 S. 13), auf-geführt sind (1) Diese Verordnung tritt vorbehaltlich des Ab- satzes 2 am 1. Oktober 2007 in Kraft.
(2) Artikel 1 Nr. 4 Buchstabe f, h und i tritt am 1. Ja- D i e B u n d e s m i n i s t e r i n f ü r G e s u n d h e i t f ü r E r n ä h r u n g , L a n d w i r t s c h a f t u n d V e r b r a u c h e r s c h u t z Das Bundesgesetzblatt im Internet: www.bundesgesetzblatt.de | Ein Service des Bundesanzeiger Verlag www.bundesanzeiger.de

Source: http://www.direktvermarktung-sachsen.de/downloads/bgbl107s1427.pdf

Microsoft word - clinical studies of alkaline water

CLINICAL STUDIES OF ALKALINE Reduced water Electrolyzed water Alkaline /Acid water Microwater There have been many studies by Doctors inJapanese Hospitals on the Benefits of using AlkalineWater. Below are a few now translated into English Fluid replacement promotes optimal physical performance.  Electrolyzed-reduced water scavenges active oxygen & protects The mecha

Doctor’s orders

ISCHEMIC STROKE ORDERS WITHOUT ALTEPLASE (TPA) 1. Admit inpatient to :  Telemetry  Meridian 6 (satellite telemetry) OR if critically ill  to ICU  to CCU 2. Attending Physician: 3. Condition: 4. Code Status: 5. Allergies/Intolerances: 6. Diet :  NPO  Initiate nursing bedside swallow screen if po medications ordered. Ok to give po meds with sips

Copyright © 2010-2014 Internet pdf articles